Thomas Krug, Stefan Pöhlmann und Robert Rittger absolvieren erfolgreich die Ausbildung zum B-Lizenztrainer Leistungssport Radsport

Thomas Krug, Stefan Pöhlmann und Robert Rittger absolvieren erfolgreich ihre B-Lizenz Trainer Ausbildung Leistungssport Radsport


Über zwei Wochenenden (21.Oktober - 23.Oktober und 11.November - 13.November) haben unsere bisherigen C-Trainer Thomas Krug, Stefan Pöhlmann und Robert Rittger in der Sportschule Oberhaching gelernt, geübt und geschwitzt, bis sie sich nach bestandener Prüfung ab dem 13.November offiziell „B-Lizenz Trainer Leistungssport Radsport“ nennen durften.

tl_files/Bilder_News/IMG_8556.JPGDie zwei Wochenenden in der Sportschule Oberhaching waren für die 21 Teilnehmer von Fachvorträgen verschiedener Dozenten über das Thema Leistungssport im Radsport geprägt. Themengebiete von Fragen wie „Wo kann ich eine Auslandsstartlizenz für einen beim BDR gemeldeten Lizenzfahrer beantragen“ bis hin zu „Welche objektive Variationsoption der Exspiration kann ich bei eine Spirometrie vornehmen“ erörtert.

Zwischen den Wochenenden mussten die angehenden B-Trainer eine 20-minütiges Referat ausarbeiten in dem sie radsportspezifische Themenkomplexe ausarbeiteten um sie ihren Kollegen näher zu bringen. Themen waren beispielweise „Techniktraining im Jugendbereich“ oder „Ernährung“ welche von den Teilnehmern ausführlich erläutert wurden.

Ferner hatte jeder Teilnehmer einen seperaten Praxisnachweis über 10 Stunden erbringen, der die drei Trainer aufgrund ihrer reichlichen Praxiserfahrung vor keinerlei Probleme stellte.

Abends ging es immer für eineinhalb Stunden in die angeschlossenen Turnhallen um dort nach etwas Praxis und dem tl_files/Bilder_News/IMG_8574.JPGAustausch neuer Ideen fürs Hallentraining Fußball oder Basketball zu spielen bevor es in den Seminarraum 13 ging in dem der Abend gemütlich ausklingen konnte. An einem Abend /eines Nachts war die Flucht in die Identität der, die woche draufs gastierenden, Motorsportlehrer unentbehrlich um einer Verwarnung und einer Meldung beim oberstern BRV-Kriminalrat zu entgehen.
Doch die Ruhe dauerte nur kurz an, da der Wecker bereits nach zweieinhalb bis viereindreiviertel Stunden pünktlich um 7.00Uhr zum Frühstück klingelte.

Der Höhepunkt für die überwiegende Anzahl der Teilnehmer markierte die Prüfung am Sonntagfrüh des zweiten Ausbildungsabschnittes. Dort musste das erlernte Wissen angewendet und erklärt werden was einigen Schwierigkeiten bereitete, die aber durch kollegiale Unterstützung schnell beseitigt werden konnte.

Schlussendlich konnten sich alle Teilnehmer am Sonntagmittag zum frisch erworbenen Titel des B-Lizenz Trainer Leistungssport Radsport“ gratulieren.

Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg bei eurem Job!

an

 

Zurück