24h Rennen in Chemnitz

ein durchaus erfolgreiches Wochenende

unser 4er Mixed auf dem 3ten Platz

Am Wochenende vom 10. auf den 11. Juni 2017 war es endlich wieder soweit. Nach dreijähriger Pause vom HEAVY 24 ging die BikeSportBühne nun endlich wieder in den Start. Diesmal mit einem 4er Mixed Team bestehend aus Anja Nette, Matthias Wasserzier, Heiko Thiel und Dominik Thiel.

tl_files/bikesportbuehne/News/2017/24h chemnitz/Die 4 BSB klein.jpg

Das Ganze begann Freitagnachmittag mit der Anreise zum Stausee Oberrabenstein bei Chemnitz. Nachdem man schnell den Zeltplatz gefunden hatte, begann auch der Aufbau der beiden Teamzelte und das Zurechtrücken des eigens angemieteten Dixies (man hatte von den „Erfahrungen“ der Teilnahmen davor gelernt).

Nachdem die Zelte standen und alles bezogen war, gingen die ersten Fahrer zum Streckentest auf die Runde. Hierbei wurde festgestellt, dass sich an der bekannten Strecke einiges geändert hatte, und man jetzt nicht nur pro Runde mehr Kilometer und Höhenmeter zu bewältigen hatte, sondern das auch ein Fully für die Strecke nicht unpassend wäre.

Nun stand das gemeinsame Abendessen an, nachdem letzten Teamfahrer angekommen waren. Hier gilt ein großer Dank an Matthias Wasserzier fürs Grillen von Tomahawk Steaks und Roastbeef.  Nachdem man gesellig bis 22.00 Uhrbeisammen saß, ging es für die vier Fahrer ins Hotel, denn man wollte ungestört nächtigen und so am nächsten Tag fit sein. Damit das Zelt und die Bikes nicht alleine bleiben, übernahmen Hanna Zuber und Mario Lemke, die als Betreuer ebenfalls mit angereist waren, die Nachtwache vorbildlich. Am nächsten Morgen waren die Gewitter von der Nacht verklungen und es schien ein herrliches Wochenende zu werden. Nachdem um 09.00 Uhr alle Fahrer vor Ort waren, ging es nach der Fahrerbesprechung auf die Strecke zum Test. Um 12.00 Uhr war es dann endlich soweit, Dominik Thiel war Startfahrer und ging als erster ins Rennen. Man hatte sich auf den 2 Runden bei den Männern und 1 Runde bei der Frau geeinigt. Um ein bisschen Ruhe zu haben.

Schon bald gab der Blick auf Rangliste Grund zur Freude, man fuhr auf Podiumskurs. Das Rennen lief so weiter bis in die Nacht und nun galt, den inzwischen recht sicheren Platz 3 durch die Nacht zu fahren und zu festigen.

tl_files/bikesportbuehne/News/2017/24h chemnitz/nachts.jpg

Am Sonntag früh hatte man dann schon 1 Runde auf Platz Vier herausgefahren und so langsam machte sich Freude im Team breit. Um 07.00 Uhr in der Früh wurde es dann nochmal hektisch. Heiko war gerade auf seiner Runde als vor ihm ein Fahrer schwer stürzte, er hielt an und leistete Erste Hilfe und verständigte das restliche Team, die dann den Notarzt alarmierten. Durch die Aktion verlor das Team ca. 15 min, die sie aber wieder gutgeschrieben bekamen.

Um zwölf war dann das Rennen zu Ende und voller Stolz erreichte Dominik Thiel als letzter Fahrer die Ziellinie. Der Lohn für die nahezu schlaflose Nacht und die Strapazen war der 3. Platz in der 4er mixed Wertung.

tl_files/bikesportbuehne/News/2017/24h chemnitz/Siegerehrung nah.jpg

Ein großer Dank geht an den Veranstalter, der wieder einmal eine super Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Von der Strecke über die Verpflegung, die selbst die ganze Nacht in voller Auswahl bereitgestellt wurde, bis hin zum ganzen Rahmenprogramm war einfach alles genial durchorganisiert.

Mario Lemke, 12.06.2017

Zurück