Erfolge beim 12 Stunden Rennen in Schnaittach

Matsch und mehr

 Am Samstag, dem 01. Juli, veranstaltete der Rat Club Schnaittachtal sein alljährliches 12h MTB Rennen.

Das Ganze begann am Freitagnachmittag. Ab 16.00 Uhr war das Fahrerlager geöffnet und nachdem es keine festen Stellplätze gab, war der Andrang bereits um halb 4 enorm, denn es galt für sein Team den möglichst besten Teamplatz zu ergattern.

Hier hat die BikeSportBühne ganze Arbeit geleistet, das Team ergatterte einen Zeltplatz ca. einen halben Meter von der Wechselzone entfernt. Nachdem das Zelt aufgebaut war und die Startunterlagen empfangen wurden, ging es gegen halb 7 wieder zurück nach Hause, um für den nächsten Renntag fit zu sein.

Samstag früh trafen gegen 06.00 Uhr die ersten Fahrer der BSB in Schnaittach ein. Insgesamt gingen 5 Teams mit Fahrern der BSB ins Rennen, darunter ein 2er Frauen Team (Anja Nette, Lena Goldfuß), zwei 2er Männer Teams (1. Matthias Wasserzier, Heiko Thiel, 2. Julian Biedermann, Stefan Schmeisser), ein 2er mixed Team (Markus Zuber, Jasmin Schwing) und ein 4er Männer Team (Rainer Zuber, Dieter Kastl, Dieter Turbanisch, Manuel Kemnitzer).

tl_files/bikesportbuehne/News/2017/12h Schnaittach/home start.jpg

Das Wetter war trocken und die Strecke war mit 7km und ca. 100hm schön und schnell zu fahren. Um 08.00 Uhr erfolgte der Start, die kleinen Teams entschieden sich schnell für einen Wechsel alle zwei Runden, um nicht zu viel Zeit zu verlieren. Das 4er Team fuhr die alte Pöhlmann-Strategie, d.h. A B A B  C D C D.. ......(wobei C und D gemeinsam 127 Jahre auf dem Buckel hatten) Anm. der Redaktion :-)

Es gab jede Stunde Ausdrucke über die Platzierungen der Teams. Hier wurde schnell klar, dass es für BikeSportBühne ein erfolgreicher Tag werden, das 2er Team der Frauen war bereits auf Platz 1, Julian B. und Stefan S. waren 2te, Matthias W. und Heiko T. 4te bei den 2er Herren Teams.

Gegen 12.00 Uhr setzte dann doch der vorhergesagte Regen ein und es wurde eine Schlammschlacht. Da die Strecke viel über Wiese und Trails führte, wurde es immer schwieriger zu fahren. Doch bis auf ein paar kleinere Stürze ist zum Glück nichts passiert.

tl_files/bikesportbuehne/News/2017/12h Schnaittach/home anja und matze.jpg

Nach der Halbzeit wurde das Wetter zum Glück wieder besser und es hörte auf zu regnen, die Strecke blieb aber schlammig und schwierig zu fahren. Hier zahlte sich das gute fahrerische Können aus, denn man konnte Zeit gutmachen und nach vorne fahren. So machte sich ab 19.00 Uhr, eine Stunde vor Rennende Euphorie bei Matthias W. und Heiko T. breit. Inzwischen war man auf Platz 2 vorgefahren und hatte das andere BSB Team überholt.

Das 2er Frauen Team fuhr weiter souverän auf Platz 1. Um kurz nach 20.00 Uhr war es dann amtlich denn, nachdem alle Teams ihre angefangenen Runden vor 20.00 Uhr beendet hatten, nun lagen die Ergebnisse aus:

2er Team Frauen:
1.Platz BikeSportBühne Bayreuth 2 mit Anja Nette und Lena Goldfuß

tl_files/bikesportbuehne/News/2017/12h Schnaittach/home anja u lena.jpg

2er Team Herren:
2.Platz BikeSportBühne Bayreuth 1 mit Matthias Wasserzier und Heiko Thiel
4.Platz 29er-Racing-Team mit Julian Biedermann und Stefan Schmeisser

tl_files/bikesportbuehne/News/2017/12h Schnaittach/home matze u heiko.jpg 

2er Team mixed:
4.Platz BikeSportBühne Bayreuth mit Markus Zuber und Jasmin Schwing

4er Team Herren:
27.Platz Schmutzlerstollenbikers mit Rainer Zuber, Dieter Kastl, Manuel Kemnitzer und Dieter Turbanisch

Trotz des Wetters und der damit verbundenen Schlammschlacht war die Stimmung und die Motivation der Teams immer auf einem hohen Niveau. Der Veranstalter gab sich Mühe trotz des Wetters eine sehr gute Veranstaltung durchzuführen. Dies gelang mit Erfolg. Von der bereitgestellten Verpflegung bis zum Bike-Waschplatz war alles gut durchorganisiert.

Gegen 21.00 Uhr erfolgte dann noch die Siegerehrung, anschließend ging es dann erschöpft aber glücklich nach Hause.

 

06.07.2017, Mario Lemke

Zurück