Bundesligaauftakt in Münsingen

Durchwachsener Auftakt für Aktive der Bikesportbühne Bayreuth bei der Internationalen MTB- Bundesliga in Münsingen.

Von Peter Genser

Vier BSB-Sportler besuchten am Wochenende die Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Mountainbike Bundesligasaison in Münsingen. Zum 25zigsten Male war die Stadt in der Schwäbischen Alb Gastgeber dieses international hochwertig besetzten Frühjahrsklassikers.

Timo Holzschuher, in diesem Jahr neu im BIKE Junior Team und erstmals in der U15 am Start, belegte unter den sechsundsechzig klassierten Teilnehmern einen ansprechenden 21. Platz. Sieger wurde Cedric Lyckx aus Belgien, vor Simon Andreassen aus Dänemark und Lars Koch aus Furtwangen. Mit neunzig Konkurrenten hatten es am frühen Sonntagmorgen Marco Holzschuher und Bastain Richter (beide für das Bayreuther 29er-Racing Team am Start) in der U19 zu tun. Marco wurde am Ende 60., Bastain musste nach einem Defekt das Rennen leider beenden.

Regina Genser, die auch in diesem Jahr für das BIKE Junior Team an den Start geht, ist altersbedingt in diesem Jahr in die U23-Klasse aufgestiegen und muss, zumal es beim Bund Deutscher Radfahrer bei den Damen keine gesonderte Wertung für die Damen in der U23 gibt, in der Dameneliteklasse fahren. Somit stand sie beim Start zum Hauptrennen der Damen mitten drin bei der Olympiasiegerin, bei Welt- und Europameisterinnen oder der Weltcupgesamtsiegerin. In Münsingen waren die besten europäischen Mountainbikerinnen am Start, denn dieses international ausgeschriebene Rennen zählt gleichzeitig als letzter Formtest für das am Osterwochenende in Pitermaritzburg, Südafrika stattfindende 1. Weltcuprennen. Regina Genser schlug sich wacker bei dem über 30 km und 750 hm führenden Rennen. Sie wurde am Ende 35. und wurde damit 12. bei den deutschen Damen und fünftbeste Deutsche in der U23. Es siegte überraschend die Deutsche Elisabeth Brandau vom Central Haibike Pro Team, vor Annika Langvad aus Dänemark und der ebenfalls für das Central Haibike Pro Team startenden Olympiasiegerin Sabine Spitz. Vierte wurde Blaza Klemencic aus Slowenien vor Sabrina Enaux aus Frankreich. Die beste Fahrerin in der U23 wurde Kathrin Stirnemann aus der Schweiz, vor Elisabeth Sveum aus Norwegen und der Deutschen Sabrina Schweizer vom Focus MIG Team.

17.4.2011

Zurück