ALPINA- Cup Trainingslager Wirsberg

Zum Start in die Saison treffen sich die Nachwuchsfahrer des ALPINA-Cup wie in jedem Jahr in Wirsberg, um dort an ihrer Form für die kommende Saison zu arbeiten. Auch in diesem Jahr waren wieder 18 Sportler und 4 Trainer der BikeSportBühne mit dabei. Hier sind die ersten Berichte und Bilder der Teilnehmer (weitere folgen in Kürze)

1. Tag:
Steile Anstiege mit vielen langen Trails bei schönem Wetter und netten Trainern - so habe ich das Trainingslager 2015 in Wirsberg empfunden (Es war mein erstes Trainingslager mit der BikeSportBühne).

Gleich nach dem Beziehen der Betten in den Zimmern ging es mit Heiner und Heiko zur ersten Ausfahrt, bei der wir zahlreiche technische Trails, nahe der „Schiefen Ebene“ fuhren. Das war keine leichte Sache, aber zum Glück gibt es ja die Trainer, die einem die nötigen Tricks zeigen, wie man eine scharfe Kurve oder steile Abfahrten am Besten bewältigt. Etwas erschöpft nach der ersten Ausfahrt, kamen alle wieder „heil“ am Jugendhaus an und die Räder mussten erst einmal verstaut werden bevor es zum Duschen ging.

tl_files/bikesportbuehne/News/2015/Maerz/TL Wirsberg/AbfahrtJonasK.jpgtl_files/bikesportbuehne/News/2015/Maerz/TL Wirsberg/AbfahrtJoshF2.jpgtl_files/bikesportbuehne/News/2015/Maerz/TL Wirsberg/AbfahrtJoshK.jpg

Gestärkt und ausgeruht gab es nach dem Essen noch einen Schrauberkurs für die Kleineren, sowie einen Grundlagenkurs für die Größeren. Das Thema lautete: „Was muss ich machen, um richtig an den Rennstart heran zu gehen?" Die Aufgabe war es, die zugeteilten Unterpunkte, wie Ernährung, Material, Psyche uvm. in kleinen Gruppen genauer zu besprechen und danach vorzustellen. Der Kurs war sehr informativ und ich konnte viel Neues dazulernen. Nach den jeweiligen Kursen war dann die wohlverdiente Bettruhe angesagt.
Ich freu mich schon auf das nächste Lager.

Jonas Ködel

 tl_files/bikesportbuehne/News/2015/Maerz/TL Wirsberg/SchiefeEbene.jpg

2. Tag Abends:
Am Samstag nach dem Abendbrot begaben wir uns auf einen 20-Minuten-Marsch in die nahegelegene Turnhalle. Jeder warf sich in sein Sportgewand und wir konnten uns mit ein Paar " Fang-und Schattenspielchen" aufwärmen. Danach bildeten wir Gruppen mit ca. 9-15 Kindern und mindestens 2 Trainiern. Die eine Gruppe bestritt ein spannendes Basketballmatch, die andere Gruppe spielte eine runde Völkerball während die dritte Gruppe sich mit Koordinationsübungen beglückten. Zum Schluss gab es natürlich das alljährige Fußballspiel zwischenden Youngsters und den Trainern. Leider mussten die Kinder sich mit einer Niederlage zufriedenstellen. Abgeschwitzt und umgezogen liefen alle gemeinsam zurück in die Jugendherberge.

Joshua Knauer

tl_files/bikesportbuehne/News/2015/Maerz/TL Wirsberg/RuineQuerKlein.jpg

Zurück