Alpina-Cup Finale in Gottersdorf

Am Sonntag wurde in Gottersdorf das letzte der insgesamt 11. Rennen des Alpina Cups ausgetragen. Für die BikeSportBühne Bayreuth gab es etliche Tages- und Gesamtsieger.

Zu Beginn startete die U11, zwei Runden waren auf dem bewährten Rundkurs der letzten Jahre zu absolvieren. Mit Timo Dörfler stellte die BikeSportBühne Bayreuth den ersten Tagessieger im ersten Rennen, aber auch der dritte Platz trug die tl_files/bikesportbuehne/News/2012/Oktober/12.10._Alpina-Cup Gottersdorf/Gottersdorf_BSB-Sieger.jpgVereinsfarben der BikeSportBühne in Person von Joshua Knauer. Auf Platz sechs und sieben folgten Felix Haberland und Marius Thorandt vom Team Icehouse, Justus Brosy, Fabio Gabsch und Daniel Knauer kamen auf die Plätze elf, 14 und 19. In der Gesamtwertung erreichte Timo Dörfler nach seinem Tagessieg hinter  Marcel Gäbelein den zweiten Platz und verwies damit seinen Vereinskollegen Joshua Knauer auf Platz 3, der in den letzten beiden Rennen vom Sturzpech verfolgt war.
Auch bei den weiblichen Startern in der Klasse U11 gab es einen Podestplatz für die BikeSportBühne. Samantha Ehrsfeld erreichte den dritten Platz, Sarah Knauer den siebten und Lea Kastl den zehnten Platz. Mit diesem Ergebnis platzierte sich Samantha Ehrsfeld in der Gesamtwertung auf dem vierten Platz.
 
Erfreulicherweise kam auch der Sieger im nächsten Rennen, dem der U13, aus den Reihen der BikeSportBühne. Joshua Fronzke erreichte nach einem sehr guten Rennen den ersten Platz, in der Gesamtwertung platzierte er sich auf dem dritten Rang. Gefolgt wurde er im Rennen von Jonas Fischer vom Team Icehouse auf dem dritten Platz. Moritz Beier kam auf den sechsten Platz, Leo Scharinger auf den siebten. Auf den Rängen 17 und 18 landeten Michael Karrasch und Florian Knauer.
Einen Doppelerfolg gab es dank Anna Kemmer und Hannah Rieß für die BikeSportBühne bei den Starterinnen der U13 weiblich. Sie belegten Platz eins und zwei, in der Gesamtwertung reichte es für Anna Kemmer für einen zweiten Platz, Hannah Rieß platzierte sich als gesamt Vierte.
 
Dank Timo Holzschuher riss die Siegesserie der Bayreuther auch im Rennen der U15 nicht ab. Der amtierende Deutsche Meister ließ sich auch im letzten Rennen den Sieg nicht nehmen und gewann auch die Gesamtwertung überlegen. Dominik Thiel fuhr auf einen beachtlichen dritten Platz, das reichte in der Gesamtwertung für den vierten Platz. Sebastian Seidel vom Team Icehouse erreichte im Tagesrennen den achten Platz, Daniel Zeitler und Kevin Schmitt von der BikeSportBühne kamen auf die Plätze elf und 20.
Bei den weiblichen U15 Startern trug ebenfalls die Siegerin das Trikot der BikeSportBühne in Person von Lia Schrievers, Rebecca Haberland (Team Icehouse) erreichte den achten Rang. In der Gesamtwertung platzierte Lia Schrievers sich als zweite.
 
Mit den Podestplätzen ging es auch in der U17 weiter. In dieser Klasse erreichte Julian Biedermann einen guten zweiten Platz, in der Gesamtwertung stand er jedoch ganz oben auf dem Podest. Sein Bruder Philipp folgte ihm im Rennen auf dem siebten Platz.
 
Der zweite Doppelerfolg wurde für die BikeSportBühne Bayreuth in der U19 eingefahren. Marco Holzschuher tat es seinem Bruder gleich und sicherte sich einen ungefährdeten Sieg, Linus Meister wurde dank guter Leistung hinter ihm Zweiter. Guillaume Schaeffer kam auf den fünften Platz. Auch in der Gesamtwertung stellte die BikeSportBühne die ersten beiden Platzierten, Marco Holzschuher kam souverän auf den ersten Rang gefolgt von seinem Teamkollegen Bastian Richter auf dem zweiten Platz. Für Linus Meister reichte es für einen vierten Platz.
 
Bei den Damen I fuhren Regina Genser und Amelie Götz auf die ersten beiden Plätze, was ihnen auch Platz eins und zwei in der Gesamtwertung sicherte.
Im Rennen der M20 gewann Thomas Weschta (BikeSportBühne) nach einem tollen Antritt das Rennen vor Sascha Schraml (Team Icehouse) und Marcus Macicek (BikeSportBühne). Marco Rödel (Team Icehouse) wurde Vierter, die Bayreuther Starter machten somit die vorderen Ränge unter sich aus. Robert Rittger folgte auf dem neunten Platz, Richard Rittger auf dem zehnten und Mario Lemke auf dem elften Platz. Der Sieger in der Gesamtwertung hieß Marcus Macicek, der dank seiner souveränen Leistung im Verlauf der Saison verdient gewinnen konnte. Neben ihm auf dem Podest stand Thomas Weschta, er wurde gesamt Dritter.
In der Damen II Kategorie stand Ina Schrievers von der BikeSportBühne auf den dritten Platz der Gesamtwertung. Andreas Hacke vom Team Icehouse kam im Rennen der Herren I auf den vierten Platz, Thomas Krug und Thomas Knauer (beide BikeSportBühne) folgten ihm auf den Rängen sechs und sieben. Beide platzierten sich in der Gesamtwertung auch hintereinander, Thomas Krug wurde Vierter, Thomas Knauer konnte sich den Fünften Platz sichern.
Heiko Thiel wurde in seiner Klasse der Herren II erneut Erster und ließ sich somit auch den Sieg in der Gesamtwertung nicht nehmen. Im Rennen folgten ihm Thomas Schmitt, Thomas Brosy  und Jörg Fronzke auf den Plätzen zehn, elf und zwölf.
In der Klasse der Herren III erreichten die beiden Starter Thomas Rieß und Gebhard Rittger von der BikeSportBühne die Plätze vier und fünf, in der Gesamtwertung wurde Markus Dilg Zweiter, Gebhard Rittger Vierter und Thomas Rieß Fünfter (alle BikeSportBühne).
 
Die jüngste Klasse U7 gewann Felix Spiske vom Team Icehouse, sein Teamkollege Moritz Gorski erreichte den vierten Platz, Mika Bauer von der BikeSportBühne landete auf dem sechsten Rang. In der Gesamtwertung wurde Mika Bauer als Vierter geehrt.
Die einzige Bayreuther Starterin in der U7 weiblich war Mia Kastl von der BikeSportBühne, sie platzierte sich sowohl im Rennen als auch in der Gesamtwertung auf dem fünften Rang.
 
In der Klasse mit dem größten Fahrerfeld, der U9, kam Niklas Popp auf den dritten Platz, gefolgt von seinem Vereinskollegen der BikeSportBühne Timon Hübner auf dem vierten Rang. Robin Bauer kam auf den siebten Platz, Darijo Jeschoneck und Moritz Wittmann vom Team Icehouse kamen auf die Plätze 21 und 22. Gesamt erreichte Niklas Popp mit diesem Ergebnis den zweiten Platz, Timon Hübner platzierte sich als Fünfter.

Gottersdorf war das letzte Rennen der Saison 2012 für die Bayreuther Mountainbiker.
 
 
ALPINA-Cup 2012 – Gesamtwertung  Platz 1-5

Auszug aus der Generalausschreibung: persönliche Anwesenheit zur Ehrung erforderlich, sonst geht der Pokal an den Nächstplatzierten

Altersklasse U7 männlich
4. Mika Bauer - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U7 weiblich
5. Mia Kastl - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U9 männlich
2. Niklas Popp - BikeSportBühne Bayreuth
5. Timon Hübner - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U11 männlich
2. Timo Dörfler - BikeSportBühne Bayreuth
3. Joshua Knauer - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U11 weiblich
4. Samantha Ersfeld - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U13 männlich
3. Joshua Fronzke  - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U13 weiblich
2. Anna Kemmer - BikeSportBühne Bayreuth
4. Hannah Rieß - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U15 männlich
1. Timo Holzschuher - BikeSportBühne Bayreuth
4. Dominik Thiel - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U15 weiblich
2. Lia Schrievers - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U17 männlich
1. Julian Biedermann - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse U19 männlich
1. Marco Holzschuher - BikeSportBühne Bayreuth
2. Bastian Richter - BikeSportBühne Bayreuth
5. Linus Meister - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse M20
1. Marcus Macicek - BikeSportBühne Bayreuth
3. Thomas Weschta - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse Damen I
1. Regina Genser - BikeSportBühne Bayreuth
2. Amelie Götz - - BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse Damen II
3. Ina Schrievers – BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse Herren I
4. Thomas Krug – BikeSportBühne Bayreuth
5. Thomas Knauer – BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse Herren II
1. Heiko Thiel – BikeSportBühne Bayreuth
Altersklasse Herren III
2.Markus Dilg - BikeSportBühne Bayreuth
4. Gebhard Rittger - BikeSportBühne Bayreuth
5. Thomas Rieß - BikeSportBühne Bayreuth
Staffel
3. BikeSportBühne Bayreuth Alpha
4. BikeSportBühne Bayreuth Bravo

Zurück