Landesfinale der bayerischen Schulen 2013

Auch in diesem Jahr nahm wieder eine Mannschaft des WWG’s am Landesfinale Mountainbike der Bayerischen Schulen teil. Das diesjährige Finale fand an der Berthold-Brecht-Schule statt, die sich seit letztem Jahr „Eliteschule des Sports“ nennen darf. Leider konnten die Ausrichter keine Werbung für ihre Schule machen, denn von Beginn an litt die Veranstaltung unter einer mehr als fragwürdigen, teilweise sogar chaotischen Organisation, die darin gipfelte, dass der Veranstalter die teilnehmenden Mannschaften am späten Nachmittag ohne Siegerehrung und damit Ergebnis nach Hause schickte. Die hochqualifizierten Kommissäre des BRV hatten beim abschließenden CC-Rennen schlicht die Übersicht verloren. Erst zwei Tage später gab es dann per E-Mail eine vorläufige Ergebnisliste, die aber erneut zu Einsprüchen führte. Da ich aber seitdem nichts mehr gehört habe, gehe ich davon aus, dass die Mannschaft Jungen II mit Julian und Philipp Biedermann, sowie den Youngstern Joshua Knauer und Moritz Beyer (alle BSB Bayreuth) den 5.Platz erkämpft haben, in einer Gesamtzeit von 1:10.05 Std. Es siegte die Mittelschule Lindenberg (1:05.54), vor dem Jakob-Brucker-Gymnasium Kaufbeuren (1:08.31) und der Wilhelm-Sattler-Realschule Schweinfurt (1:08.44). Insgesamt waren neun Mannschaften am Start. In der Einzelwertung fuhr Julian Biedermann auf Platz 3. Souveräner Tagessieger wurde Pascal Vogl (Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau). Ihm folgte Marco Holzwarth von der Krötensee Mittelschule. Philipp Biedermann wurde 10., Joshua Knauer 26. und Moritz Beyer 31.tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Juli/LandesfinaleSAG2013.jpg

Zurück