Bayerischer Meister in der AK IV Mixed und Vizemeister in der AK III Jungen

Sehr erfolgreich haben die drei Mountainbike-Teams des Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums beim Landesfinale Bayern Mountainbike im Radsportzentrum Rappershausen abgeschnitten. Die Teams in der AK IV Jungen und Mixed, sowie der AK III Jungen hatten sich im Mai mit Siegen in ihren Klassen beim Regionalentscheid für Oberfranken, Oberpfalz und Mittelfranken in Sulzbach-Rosenberg für das Finale in der Rhön qualifiziert. Rund 250 Schüler aus 28 weiterführenden Schulen konnte der Schulsportbeauftragte für Radsport des Bayerischen Radsportverbandes und Cheforganisator, Michael Kreil, bei tollen Bedingungen im Radsportzentrum Rappershausen begrüßen. An diesem in ganz Deutschland einzigartigen Schulsportwettbewerb hatten insgesamt 1000 Schüler bei den vier Regionalentscheiden teilgenommen und nun wetteiferten 51 Teams in sechs Wettkampfklassen um den begehrten Titel des Bayerischen Meisters.

tl_files/bikesportbuehne/Training/SAG_WWG/2015/BM IV Mixed klein.jpg

Der Wettkampf selbst besteht aus einem Geschicklichkeitsparcours mit sechs Stationen und anschließend einem Cross-Country-Rennen. Jede Mannschaft besteht aus maximal fünf Fahrern und gewonnen hat die Mannschaft, mit der besten Gesamtzeit, inclusive der Zeitstrafen aus dem Parcours, der schnellsten drei Fahrer. Die gezeigten Leistungen des jungen WWG-Teams haben einmal mehr gezeigt, dass sich das ganzjährige, auch im Winter fortlaufende Training der Sportarbeitsgemeinschaft Mountainbike am WWG in Kooperation mit der BikeSportBühne und unter der Leitung von Lehrer und Fachübungsleiter P.Genser auszahlt. Bei der Organisation der Wettkampffahrten ist die angesprochene Kooperation von entscheidender Bedeutung, zu Mal die angesprochenen Wettbewerbe keinerlei finanzielle Unterstützung von Seiten des Staates, Kultusministeriums oder der Landesstelle Schulsport bekommen. Sowohl der Transport der Schüler, als auch der Räder wird durch die Eltern und die Übungsleiter ehrenamtlich und ohne Aufwandsentschädigung organisiert und übernommen. Deshalb sind die gezeigten Leistungen der jungen Radsportler auch eine Anerkennung für das gezeigte Engagement der Betreuer.

tl_files/bikesportbuehne/Training/SAG_WWG/2015/Gesamte Mannschaft Landesfinale klein.jpg

Bayerischer Meister in der AK IV Mixed wurden Lena-Marie Gorski 5a, Lea Kastl 6e (Tagesbestzeit), Sophie Engelhard 6e und Niklas Popp 5c; Bayerischer Vizemeister in der AK III Jungen wurden Joshua Knauer 7a, Maximilian Heuberger 6b, Jan Heinrich 6b, Lukas Richter 7e und einen beachtlichen 4.Platz in der AK IV Jungen errangen Basti Sedlmeier 5c, Jonas Schmidt 5c, Julius Göhl 5c.

 

tl_files/bikesportbuehne/Training/SAG_WWG/2015/BM Vize Jungen III klein hochkant.jpg


Der Leiter der MTB AG am WWG möchte an dieser Stelle Danke sagen: Danke den jungen Aktiven für die gezeigten Leistungen und ihr Auftreten bei den Schulsportwettbewerben in diesem Jahr. Danke der Firma Dallmayr Automaten-Service GmbH und der Firma Heuberger, insb. Herrn Stefan Heuberger, für die Ber

eitstellung von Transportfahrzeugen für die Räder und natürlich die Anschaffung von Radtrikots. Danke auch an die Eltern Sedlmeier, Richter, Heuberger, Knauer, Kastl für die unentgeltlich geleisteten Fahrdienste
.

Zurück